Startseite | Impressum | Datenschutz






Top-Thema: Wo kann ich noch Carbamidperoxid Bleaching Gel kaufen


Home > FAQ > Wirkstoff Bleaching-Gel


Zahnaufheller oder Zahnbleichmittel, in denen mehr als 0,1 % und bis zu 6% Wasserstoffperoxid enthalten ist, sind zwar als Kosmetikprodukt eingestuft, - dürfen in der europäischen Union (bspw. in Deutschland) jedoch nur vom Zahnarzt abgegeben werden.
In jedem Anwendungszyklus muss die erste Anwendung stets einem Zahnarzt vorbehalten sein oder unter dessen direkter Aufsicht erfolgen, falls ein gleichwertiges Sicherheitsniveau gewährleistet ist.
Danach muss das Mittel dem Verbraucher für den verbleibenden Anwendungszyklus bereitgestellt werden.
Quelle:  eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32011L0084&from=DE


Woraus besteht das Bleaching-Gel vom Zahnarzt?

Hauptbestandteil ist ein wasserbindendes Gel, das als Wirkstoff Carbamid-Peroxid (CP) enthält.
Je nach Bleaching-Methode beträgt der Wirkstoffanteil 10-35% (beim Home-Bleaching max. 16%).
Die Verwendung von 35%-igem Bleichgel kann zu einem deutlichen Abbau des Zahnschmelzes führen und darf wegen der erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen nur unter Aufsicht beim Zahnarzt erfolgen (Office-Bleaching).

Ist im Carbamid-Peroxid-Gel Wasserstoffperoxid enthalten?
Carbamid Peroxid enthält Wasserstoffperoxid in Verbindung mit Harnstoff (Carbamid), nicht zu verwechseln mit Harnsäure.
Das Carbamid Peroxid Gel gewährleistet eine gleichmäßige und schonende Abgabe des bleichenden Sauerstoffs über einen Zeitraum von mehreren Stunden beim Home-Bleaching Verfahren.
(siehe hierzu: Wodurch wird die Zahnaufhellung ausgelöst)

Der Umrechnungsfaktor von Carbamid Peroxid auf Wasserstoffperoxid beträgt ca. 0,36.
Das heißt, 10% Carbamid Peroxid entsprechen ca. 3,6% Wasserstoffperoxid.

 Ist das Home-Bleaching-Verfahren sicher?

Startseite | Impressum | Datenschutz